Einfaches Holz hacken

Alles was sonst nirgens rein passt.

Re: Einfaches Holz hacken

Beitragvon Leon » So 7. Apr 2019, 21:22

Ein Holzspalter wäre eine wirklich sehr praktisch Option, aber man muss sich vorher genau überlegen, ob sich so eine Investition lohnt. Wenn man regelmäßig Holz für den Kamin oder Ofen benötigt, dann lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall, aber wenn es eine einmalige Sache ist, dann würde ich lieber wie dein Hippie-Nachbar das Holz mit der Axt hacken, kostet weniger Geld.
Wenn man sich aber einen Holzspalter kaufen möchte, dann findet man online Kaufberatungen. Ich finde diese Testseite https://www.holzspaltertests.com/ sehr gut, dort kann man sich sehr ausführlich über diese Gerät informieren.
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Leon
Nichtschwimmer
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 16:08
Ort: Berlin

Re: Einfaches Holz hacken

Beitragvon fru98 » Di 14. Aug 2018, 00:26

Mein Mann ist auch ganz fleißig am Holz hacken. Das meiste hatte er aber schon im Frühling für den nächsten Winter fertig! Mittlerweile hat er sich hier (https://www.expertentesten.de/garten/he ... kenschere/) eine neue elektrische Heckenschere zugelegt und ist damit ganz fleißig unterwegs! Klappt super!
fru98
Specialty Diver
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 15:58
Ort: Frankfurt

Re: Einfaches Holz hacken

Beitragvon Andessaint » Mi 2. Mai 2018, 09:12

Hi basin,

dein Nachbar hat zumindest schon optisch, die perfekte Voraussetzung, ein Holzfäller zu sein. Natürlich ist das Holzfällen heutzutage nicht mehr so anstrengend wie früher. Es gibt jede Menge Hilfsmittel, die uns zur Verfügung stehen. Von der Kettensäge, über die Kreissäge, bis hin zum Holzspalter nimmt uns jedes Produkt ein Stück Arbeit ab. Vor allem letzteres ist ein Wunderwerk der Technik, auf das ich persönlich nicht mehr verzichten möchte. Einfach zu bedienen, leicht zu handhaben und optimal um Holzstücke in die passende Größe zu bringen. Darüber hinaus sind die meisten Maschinen sogar sehr Strom sparend unterwegs:
https://www.holzfeu.de/wie-viel-strom/.
Viele Grüße
Benutzeravatar
Andessaint
Master Diver
 
Beiträge: 82
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 17:37
Ort: Neuwied Rodenbach

Re: Einfaches Holz hacken

Beitragvon Aviirma » Mo 30. Apr 2018, 10:12

Hi, worum geht es dir jetzt genau, den Typ, den Fair-Trade Soja, das Macbook, Bitcoin oder das Holz hacken? Ein bisschen verwirrend das Ganze, aber anhand der Überschrift denke ich mal dir gehts um das Holz.
Ich denke das ohne jegliche Art von körperlicher Betüchtigung zu erledigen wird nicht funktionieren, das gehört schließlich auch dazu. Mir würde spontan nur eine Säge einfallen mit der man Holz klein machen kann, aber die will ja schließlich auch bedient werden und ich weiß nicht ob dir dass dann nicht schon zu viel ist.
Frag doch mal deinen Nachbarn, wenn der eh so alternativ unterwegs ist kennt er sich vielleicht besser aus.
Benutzeravatar
Aviirma
Master Diver
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 9. Mai 2017, 14:34
Ort: Fürstenzell

Einfaches Holz hacken

Beitragvon basintogramm » Fr 27. Apr 2018, 09:50

Servus und hallo an alle.
Mein Nachbar ist, was man vor ein paar Monaten noch als Hipster bezeichnet hätte, also ein junger Typ mit Bart, Hornbrille, Holzfällerhemd, Skinnyjeans und Tattoos, der sich nur noch von veganem Soja und Fair-Trade Kaffee von Starbucks ernährt, während er auf seinem Macbook die letzten Kurse von Bitcoin, Iota und Co. verfolgt. Typisch Cliché geht er doch tatsächlich auch mit der Axt in den Wald und hackt dort sein Feuerholz.
Jedenfalls, den letzten Teil finde ich gar nicht so uninteressant, aber körperliche Arbeit liegt mir dennoch irgendwie fern. Gibt es da nicht einfachere Möglichkeiten, sowas zu erledigen? Also abgesehen von Holz kaufen meine ich natürlich.
Benutzeravatar
basintogramm
Master Diver
 
Beiträge: 63
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:29
Ort: Dortmund


Zurück zu Sonstiges und Klatschecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast