Nebenverdienstausfall während Corona-Krise

Bitte nicht mehr als 2 zusammen und was sind Eure Urlaubspläne

Re: Nebenverdienstausfall während Corona-Krise

Beitragvon CaptainAhab » Do 4. Jun 2020, 15:43

Hey,
davon habe ich auch schon gehört. Die Corona-Krise hat viele Menschen vor Probleme gestellt. An die Studierenden denken die wenigsten Menschen, wobei der Nebenjob oft fürs Überleben notwendig ist. Wer in solchen Situationen Eltern, Verwandte oder Freunde hat, die zur Not unter die Arme greifen, kann sich glücklich schätzen.

Dein Bruder sollte jetzt auf jeden Fall nicht versuchen, die letzten Wochen und Monate finanziell wieder reinzuholen. Sobald er einen zweiten Nebenjob beginnt, wird dieser in der Steuerklasse 6 abgerechnet. Hier ist die Steuerlast am höchsten. Ob es sich finanziell trotzdem lohnen würde, muss dein Bruder mal durchrechnen. An seiner Stelle würde ich auf einen gut bezahlten Nebenjob setzen. Mehr Informationen zum Nachlesen: https://www.steuerberaterscout.de/Magaz ... appen-2061

Beste Grüße.
Benutzeravatar
CaptainAhab
Specialty Diver
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 13:37
Ort: Hamburg

Nebenverdienstausfall während Corona-Krise

Beitragvon Musch-Ass » Di 2. Jun 2020, 16:03

Hallo allerseits.

Für viele Studenten ist durch die Corona-Krise der Nebenjob weggefallen, so auch bei meinem Bruder. Jetzt, wo wieder Bedarf an studentischer Aushilfskraft besteht, überlegt er sich einen weiteren Nebenjob anzunehmen. Doch was passiert eigentlich mit den Steuern, man darf doch nur einen Job in der Lohnsteuerklasse 1 bis 5 haben, oder? Und welche Lohnsteuerklasse bekommt dann der zweite Nebenjob???
Ist vielleicht jemand unter uns der zwei Nebenjobs hat? Lohnt sich das überhaupt?
Benutzeravatar
Musch-Ass
Specialty Diver
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 20. Jan 2017, 13:06
Ort: Gütersloh


Zurück zu Corona

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron