Seite 1 von 2

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2020, 10:45
von basintogramm
Es soll ja auch schon reichen, wenn sich 70% impfen. Ich werde es machen, einfach weil ich dazu beitragen will, dass das Leben wieder halbwegs normal weitergeführt werden kann. Also dürfen alle Impfgegner, ob generell oder nur Corona, auch ungeimpft bleiben, solange es nicht mehr als 30 % der Bevölkerung ist.

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 21:03
von Peterwolle5
ronin hat geschrieben:Oh ja, Corona betrifft uns wirklich alle. Ich muss auch sagen, dass ich mich seit Corona total verändert habe.. ich bin viel vorsichtiger und auch nicht mehr so gesellig wie vorher.. Leider !
man schränkt sich einfach total ein und denkt, dass man sich überall anstecken kann - so sehe ich es jedenfalls.

In meinem Fall ist es auch so, dass ich mich besonders schütze und wirklich alles beachte - Abstand, Hände waschen, Masken usw.
Jedenfalls habe ich mir auch auf der Seite dann auch FFP 2 Masken gefunden.
Die sind wirklich top, haben elastische Ohrschlaufen und haben eine sehr hohe Bakterienfiltereffizienz, also schützen die auch wirklich richtig gut.

Natürlich aber ist es so, dass jeder für sich gucken muss wie er mit dem ganzen umgehen will.. Hoffen wir nur, dass es bald vorbei geht.


Ich weiß nicht, ob ich wirklich vorsichtiger geworden bin....also ich glaube auch nicht, dass ich diesbezüglich eine Lehre daraus ziehen sollte, denn ich war auch voher schon sehr hygienisch und habe nicht gleich jeden abgeschleckt. :-)

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 21:01
von Peterwolle5
ereus hat geschrieben:Ich denke, dass man im kommende Herbst wiede Reisen kann. Aber so richtig wird reisen erst dann wieder möglich, wenn erfolgreich durchgeimpft wurde.


Also ich stehe dem Impfen etwas skeptsich gegen+ber - und da bin ich ja nicht alleine. Bin kein genereller Impfgegner (schade, dass man das immer dazu sagen muss), aber die Impfung gebe ich mir nicht freiwillig ehrlich gesagt.

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 21:00
von Peterwolle5
Aviirma hat geschrieben:Finde dieses Thema einfach sehr schwierig. Weder die Politik noch die Virologen wissen, wie man am Besten vorgehen sollte und wir Menschen wollen unsere Freiheiten zurück.



Mh ja das ist leider richtig. Es gibt einfach sehr viel unsicherheiten. Aber auch ein paar Virologen, die meiner Meinung sehr sinnvolle Ratschläge geben. z. b. prof dr. Streeck der Uni Bonn. Den finde ich noch am besten.

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: So 8. Nov 2020, 20:28
von ronin
Oh ja, Corona betrifft uns wirklich alle. Ich muss auch sagen, dass ich mich seit Corona total verändert habe.. ich bin viel vorsichtiger und auch nicht mehr so gesellig wie vorher.. Leider !
man schränkt sich einfach total ein und denkt, dass man sich überall anstecken kann - so sehe ich es jedenfalls.

In meinem Fall ist es auch so, dass ich mich besonders schütze und wirklich alles beachte - Abstand, Hände waschen, Masken usw.
Jedenfalls habe ich mir auch auf der Seite dann auch FFP 2 Masken gefunden.
Die sind wirklich top, haben elastische Ohrschlaufen und haben eine sehr hohe Bakterienfiltereffizienz, also schützen die auch wirklich richtig gut.

Natürlich aber ist es so, dass jeder für sich gucken muss wie er mit dem ganzen umgehen will.. Hoffen wir nur, dass es bald vorbei geht.

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Do 5. Nov 2020, 19:46
von ereus
Ich denke, dass man im kommende Herbst wiede Reisen kann. Aber so richtig wird reisen erst dann wieder möglich, wenn erfolgreich durchgeimpft wurde.

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Di 29. Sep 2020, 19:21
von Flipper
Dieses Thema wird erst da erledigt sein, wenn es eine wirksamme Impfung gibt.

Bis dahin: Bleibt gesund

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Fr 14. Aug 2020, 15:33
von ereus
Uhlchen hat geschrieben:
Aviirma hat geschrieben:Finde dieses Thema einfach sehr schwierig. Weder die Politik noch die Virologen wissen, wie man am Besten vorgehen sollte und wir Menschen wollen unsere Freiheiten zurück.


Meiner Meinung nach ist es a uch ein schwieriges Thema, aber ich tendiere immer mehr dazu, dass man sich gegenseitig zuhören sollte - was leider nicht stattfindet. Damit meine ich die gespaltenen Wissenschaftler, also das RKI und Drosten und mehrere andere Wissenschaftler, die Corona anders einschätzen - aufGrund vorliegenden Studien. Wie auch immer - ich hoffe nur, dass alles zum Besten der Menschheit passiert.


Die Reisezeit geht vorbei und viele Reiserückkehrer bringen das Virus mit nach Hause. Ich selbst kenne Novalia und begreife nicht warum die Behörden diese Partymilen zulassen?

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: So 31. Mai 2020, 20:22
von Uhlchen
Aviirma hat geschrieben:Finde dieses Thema einfach sehr schwierig. Weder die Politik noch die Virologen wissen, wie man am Besten vorgehen sollte und wir Menschen wollen unsere Freiheiten zurück.


Meiner Meinung nach ist es a uch ein schwieriges Thema, aber ich tendiere immer mehr dazu, dass man sich gegenseitig zuhören sollte - was leider nicht stattfindet. Damit meine ich die gespaltenen Wissenschaftler, also das RKI und Drosten und mehrere andere Wissenschaftler, die Corona anders einschätzen - aufGrund vorliegenden Studien. Wie auch immer - ich hoffe nur, dass alles zum Besten der Menschheit passiert.

Re: Corona betrifft uns alle aber?

BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2020, 13:35
von Aviirma
Finde dieses Thema einfach sehr schwierig. Weder die Politik noch die Virologen wissen, wie man am Besten vorgehen sollte und wir Menschen wollen unsere Freiheiten zurück.